Vitamin B5 - Pantothensäure

Vitamin B5
Die Pantothensäure, auch Vitamin B5 genannt, ist ein wasserlösliches Vitamin aus der Gruppe der B-Vitamine und an den unterschiedlichsten Funktionen im Körper beteiligt.

Da Vitamin B5 nicht vom Körper gespeichert wird, muss es jeden Tag aufs Neue aufgenommen werden.


Wirkung von Vitamin B5

Die wissenschaftlich geprüften und erwiesenen Wirkungen von Vitamin B5 werden von der Europäischen Union kontrolliert. Die zulässigen gesundheitsbezogenen Angaben von Vitamin B5 werden im Folgenden aufgelistet.



Vitamin B5

  • trägt zu einer normalen geistigen Leistung bei
  • trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei
  • trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei
  • trägt zu einer normalen Synthese und zu einem normalen Stoffwechsel von Steroidhormonen, Vitamin D und einigen Neurotransmittern bei

 

Empfohlene Tagesdosis
Die empfohlene Tagesdosis* in der Europäischen Union beträgt 6 Milligramm Vitamin B5.
Die empfohlene Tagesdosis der DGE orientiert sich an dem Bedarf von gesunden und normalgewichtigen Menschen. Der individuelle Bedarf kann beispielsweise durch die Ernährungsweise, Konsum von Genussmitteln, Vorerkrankungen oder einer Dauermedikation abweichen.
*empfohlene tägliche Verzehrmenge der Deutschen Gesellschaft für Ernährung


Vorkommen in der Nahrung

Tierische Nahrung

  • Butter enthält 47,00 mg Vitamin B5 / 100g
  • Schweineleber enthält 6,80 mg Vitamin B5 / 100g
  • Vollmilch enthält 2,70 mg Vitamin B5 / 100g
  • Ei enthält 1,60 mg Vitamin B5 / 100g
  • Ostseehering enthält 9,30 mg Vitamin B5 / 100g
  • Hummer enthält 2,40 mg Vitamin B5 / 100g

Pflanzliche Nahrung

  • Steinpilze enthalten 2,70 mg Vitamin B5 / 100g
  • Erdnüsse enthalten 2,70 mg Vitamin B5 / 100g
  • Vollmilch enthält 2,70 mg Vitamin B5 / 100g
  • Champignons enthalten 2,10 mg Vitamin B5 / 100g
  • Erbsen enthalten 1,99 mg Vitamin B5 / 100g
  • Sojabohnen enthalten 1,86 mg Vitamin B5 / 100g
  • Ei enthält 1,60 mg Vitamin B5 / 100g

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen