Vitamin C - Wirkung, Einnahme und Vorkommen

Vitamin C

Vitamin C, oder auch Ascorbinsäure genannt, ist farb- und geruchlos und ein wasserlösliches Vitamin (hydrophil). Vitamin C hat eine kristalline Form und einen sauren Geschmack.

 

Wirkung:

Die wissenschaftlich geprüften und erwiesenen Wirkungen von Vitamin C werden von der Europäischen Union kontrolliert. Die zulässigen gesundheitsbezogenen Angaben von Vitamin C werden im Folgenden aufgelistet.

 

Vitamin C,

  • trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei
  • trägt zur normalen psychischen Funktion bei
  • trägt zur Regeneration der reduzierten Form von Vitamin E bei
  • trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei
  • trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems (körperliche Abwehr) bei
  • trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei
  • trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen
  • trägt zu einer normalen Kollagenbildung für eine normale Funktion der Blutgefäßen bei
  • trägt zu einer normalen Kollagenbildung für eine normale Funktion der Knochen bei
  • trägt zu einer normalen Kollagenbildung für eine normale Knorpelfunktion bei
  • trägt zu einer normalen Kollagenbildung für eine normale Funktion der Zähne bei
  • trägt zu einer normalen Kollagenbildung für eine normale Funktion des Zahnfleisches bei
  • trägt zu einer normalen Kollagenbildung für eine normale Funktion der Haut bei
  • erhöht die Eisenaufnahme
  • trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems (körperliche Abwehr) während und nach intensiver körperlicher Betätigung bei

 

Empfohlene Tagesdosis:
Die empfohlene Tagesdosis* in der Europäischen Union beträgt 80 Milligramm Vitamin C.
Die empfohlene Tagesdosis der DGE orientiert sich an dem Bedarf von gesunden und normalgewichtigen Menschen. Der individuelle Bedarf kann beispielsweise durch die Ernährungsweise, Konsum von Genussmitteln, Vorerkrankungen oder einer Dauermedikation abweichen.

 

*empfohlene tägliche Verzehrmenge der Deutschen Gesellschaft für Ernährung

 

Vitamin-C-Verbindungen:
Ascorbinsäure
Calciumascorbat 

 

Vorkommen in der Nahrung:

Tierische Nahrung:

  • Bockwurst enthält 26 mg Vitamin C /100 g
  • Leber enthält 23 mg Vitamin C /100 g
  • Schinkenwurst enthält 23 mg Vitamin C /100 g

Pflanzliche Nahrung:

  • Acerola enthält zwischen 700 und 4800 mg Vitamin C /100 g
  • Camu-Camu enthält 2000 mg Vitamin C /100 g
  • Hagebutte enthält 1250 mg Vitamin C /100 g
  • Schwarze Johannisbeeren enthalten 189 mg Vitamin C /100 g
  • Paprika enthält 139 mg Vitamin C /100 g
  • Brokkoli enthält 115 mg Vitamin C /100 g
  • Meerrettich enthält 114 mg Vitamin C /100 g
  • Rosenkohl enthält 112 mg Vitamin C /100 g
  • Kiwis enthalten 71 mg Vitamin C /100 g
  • Blumenkohl enthält 71 mg Vitamin C /100 g
  • Erdbeeren enthalten 63 mg Vitamin C / 100g
  • Zitronen enthalten 53 mg Vitamin C /100 g
  • Spinat enthält 51 mg Vitamin C /100 g
  • Grünkohl enthält 23 mg Vitamin C /100 g

 

zurück zum Kompendium

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen